Hottscheck-Narrenzunft Grötzingen 1968 e.V.
Hottscheck-Narrenzunft Grötzingen 1968 e.V.

Unsere Veranstaltungen

Nicht nur in der Faschingszeit sind wir aktiv

Der Seniorennachmittag

Der närrische Seniorennachmittag, eine Gemeinschaftsproduktion der Hottscheck-Narrenzunft und der KaGe Blau-Weiss Durlach, findet bereits zum 19. Mal statt und ist in Grötzingen die Auftaktveranstaltung zur Fastnachtskampagne 2017.

Hier präsentieren die Gruppen ihre aktuellen Tänze erstmals vor Publikum, und die "Noten-Chaoten" heizen in bekannter Manier und mit einigen neuen Titeln ein.

Nicht nur die "älteren Semester" dürfen sich bei freiem Eintritt wieder auf einen vergnüglichen Mittag mit zahlreichen fastnachtlichen Darbietungen freuen.

Termin:
14. Januar 2017, Begegnungsstätte Grötzingen
Beginn: 14:01 Uhr

Grötzinger Narrensprung    

Am Sonntag um 11.11 Uhr startet der Tag mit dem traditionellen Rathaussturm.

Im Anschluss lädt das Grötzinger Narrengericht zur Verhandlung auf dem Rathausplatz.

Um 14.11 Uhr gibt es dann in den historischen Gassen von Grötzingen kein Halten mehr. Dann nämlich startet der Grötzinger Narrensprung. Dieser närrische Lindwurm wird sich von seiner Aufstellung in der Straße An der Pfinz über die Krumme Straße ins Oberviertel schlängeln. Von da aus geht es weiter in die Friedrichstraße, vorbei am Laubplatz zur Niddastraße und weiter in Richtung Rathausplatz. Die Narren springen an der Begegnungsstätte vorbei in die Mühlstraße und dann zur Auflösung auf den Niddaplatz.

Dank der Unterstützung befreundeter Vereine wird es dem Förderverein der Hottscheck-Narrenzunft wieder gelingen für das leibliche Wohl eines jeden bestens zu sorgen.

 

Weitere Informationen zum Narrensprung hier.

12. Februar 2017, ab 11:11 Uhr im Ortskern Grötzingen

Der Zunftabend

Am Fastnachtssamstag heißt es wieder:
"Bühne frei für die Hottscheck-Narrenzunft und die Grötzinger Saalfastnacht"! - Ein Erlebnis welches man nicht verpassen sollte.

In tagelanger Arbeit haben zahlreiche Helfer die Sporthalle fastnachtlich dekoriert, Bühne samt Bühnenbild montiert und Ton- und Lichttechnik installiert.

Vor großem Publikum präsentieren sich an diesem Abend die zahlreichen Akteure der Hottscheck-Narrenzunft: Hexenballett, Hexenjugend und Hexensamen, Büttenredner/innen, Noten-Chaoten. Sie alle haben das ganze Jahr über viel Zeit investiert und werden für Sie, unser Publikum, ihr bestes geben!

Selbstverständlich sind auch wieder Garden, Tanzmariechen, Büttenredner und Musikgruppen aus der näheren und weiteren Umgebung mit von der Partie. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend.

Zunftküche und -keller kümmern sich um Ihr leibliches Wohl.

P.S. Abendkleid und Smoking sind keinesfalls Pflicht – wir wünschen uns vielmehr ein "buntes und närrisches Publikum"!!!

Termin:
25. Februar 2017, Emil-Arheit-Halle
Beginn: 19:33 Uhr
 

Kartenvorverkauf:
Veronika Zimmermann
Tel. +49 (0)721 481678

Der Grötzinger Fasenachtsobend

Unser Fasenachtsobend am Rosenmontag erfreut sich bei Alt und Jung großer Beliebtheit, und das bereits seit über 17 Jahren!

Wer Fasenachtsstimmung pur genießen will, dem heizen die Noten-Chaoten und weitere Musikgruppen kräftig ein. Auf der Bühne sehen Sie das Hexenballett, die Hexenjugend und Tanzdarbietungen befreundeter Fastnachtsvereine. Wer selbst das Tanzbein schwingen möchte, für den hält das „Magic Music-Team“ die passenden Lieder bereit.

Bei einem Eintrittspreis von 2,-€ kommt hier garantiert jeder auf seine Kosten.

Der Einlass unter 18 Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich.

Termin:
27. Februar 2017, Emil-Arheit-Halle
Beginn: 20:11 Uhr

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

 

Der Hexenmarkt mit Kinderumzug und die Hexenverbrennung   

Die Kampagne neigt sich vehement dem Ende zu und traditionell trifft man sich bei Speis und Trank, um die letzten Stunden der Fasenacht einzuläuten. Der wieder eingeführte Kinderumzug, welcher in diesem Jahr am Pfinzufer auf Höhe des Kindergarten Kegelsgrund beginnt und sich seinen Weg durch Grötzingen sucht, erfreut sich einer immer größeren Teilnahme, zu der herzlich alle Kinder aus Grötzingen und Umgebung eingeladen sind.

Nichtsdestotrotz heißt es am Abend dann Abschied nehmen von Eulalia, die begleitet von den Hottscheck-Hexen und den Feuerigen Männern unter den Klängen der Noten-Chaoten den Weg in den Grötzinger Nachthimmel antritt. Mit ihrem flammenden Entschwinden gehen die närrischen Tage im badischen Malerdorf zu Ende.

Termin:
28. Februar 2017
11:11 Uhr (Kinderumzug),

11:11 Uhr (Hexenmarkt),

19:00 Uhr (Hexenverbrennung)

Der Grötzinger Weinmarkt

Am Himmelfahrtstag findet auf dem Rathausplatz in Grötzingen wieder der traditionsreiche Weinmarkt statt

Ab 11 Uhr bietet der Förderverein Köstliches aus der Zunftküche an, so z.B. Steaks, Rollbraten, Maultaschen. Aus dem Zunftkeller kommen neben alkoholfreien Getränken Bier sowie erlesene Durbacher Weine und in diesem Jahr erstmals auch „Hugo & Sprizz“ zum Ausschank.
Für Kaffee, hausgemachten Kuchen und frisch gebackene Waffeln ist ebenfalls gesorgt.

Die Hexenjugend bietet für die kleinen Gäste Kinderschminken an.

Genießen Sie – egal ob allein, mit der Familie oder mit Freunden – ein paar vergnügliche Stunden im badischen Malerdorf vor der Kulisse des historischen Rathauses.

Hexen, Noten Chaoten und Feuerige Männer sowie der Förderverein der Hottscheck Narrenzunft Grötzingen freuen sich auf Ihren Besuch!

Termin:
Donnerstag, 25. Mai 2017
Beginn: 11:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hottscheck Narrenzunft Grötzingen 1968 e.V.